nutritionDay 2018 - DGE ERNÄHRUNGSBERICHT 2020
Eine nationale Aktion zur Erfassung von Mangelernährung bestehende Versorgungsstrukturen in Deutschlands Krankenhäusern, Pflegeheimen und Intensivstationen


DGE Ernährungsbericht

 

 

Der DGE-Ernährungsbericht stellt eine wichtige Grundlage zur Beantwortung aktueller Fragestellungen zum Ernährungsverhalten und zur Ernährungsversorgung der Bevölkerung dar und überprüft die Umsetzung von Ernährungsempfehlungen. Der Ernährungsbericht erscheint alle vier Jahre mit aktuellen Forschungsergebnisse die der Dokumentation der Ernährungssituation in Deutschland dienen.

 

Quelle: www.dge.de

Mit der einmaligen Aktion „nutritionDay für den DGE-Ernährungsbericht“ zielt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Kooperation mit der Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg, der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) darauf
ab erstmalig flächendeckende Daten zur Prävalenz von Mangelernährung in Krankenhäusern, Pflegeheimen und auf Intensivstationen sowie bestehende Versorgungsstrukturen in Deutschland zu erfassen. Aktion in Deutschland

Die Darstellung der Ergebnisse im DGE-Ernährungsbericht erlaubt die Nutzung neuer Erkenntnisse in Forschung und Politik.

nutritionDay

 

Der nutritionDay worldwide (nDay) dient bei dieser Aktion als Instrument zur Datenerfassung. nutritionDay ist eine jährliche Fragebogenerhebung die weltweit seit über 10 Jahren erfolgreich in über 7 000 Gesundheitseinrichtungen in 63 Ländern durchgeführt wird. Eigens auf die einzelne Zielpopulation entwickelte Fragebögen schaffen eine gemeinsame Sprache und Daten um Mangelernährung national und international zu vergleichen und verbessern.

  Quelle: www.nutritionday.org

Sie erhalten als Benefit und Dankeschön einen persönlichen Ergebnisbericht (Benchmarking) mit wichtigen ernährungsbezogenen Qualitätsindikatoren. Dieser ermöglicht Ihrer Station einen anonymer Qualitäts- und Leistungsvergleich der Aufschluss über mögliche Qualitätsverbesserungs-maßnahmen gibt. Ihre Teilnahme am nutritionDay fördert eine gute Ernährungsversorung in Ihrer Einrichrung, steigert die Aufmerksamkeit für das Thema Ernährung und Mangelernährung, dokumentiert die Entcklung der Ernährungssituation über Jahre hinweg und öffnet Türen für eine aktive Partnerschaft zwischen PatientInnen, Pflege und Arzt. Damit kann die Ernähgrungssituation und die Lebensqualität Ihrer Patienten und Bewohner verbessert werden. Smart Report
nDay Datum


Machen Sie mit am nutritionDay!

Die Teilnahme am diesjährigen nutritionDay am 15.November 2018 steht jedem Krankenhaus und Pflegeheim offen. Die Teilnahme ist anonym, unabhängig, kostenfrei, bedarf keinem Spezialwissen und findet an einem Tag statt. Die Registrierung erfolgt über www.nutritionday.org. Alle deutschen  Fragebögen für Krankenhäuser, Pflegeheime und Intensivstationen erhalten Sie über die website.



Bei Fragen steht Ihnen Frau Annika Lang, MSc. unter annika.lang@fau.de oder +49/911 530 296 160 zur Verfügung.
Für Ihre Mithilfe dankt

Das nutritionDay Team, vertreten durch
Annika Lang, MSc, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Sigrid Moick, MA, nutritionDay worldwide, Medizinische Universität Wien


Counter
ESPEN
MUW
AKE
FAU